Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH

... mehr als August der Starke

Herzlich Willkommen auf unserem Wissensportal!

 

Unsere Häuser und Gärten stecken voller spannender Geheimnisse und interessanter Geschichten. Egal, ob Sie uns schon kennen, einen Besuch bei den sächsischen Schlössern, Burgen und Gärten planen oder sich einfach für Landesgeschichte interessieren – wir möchten Sie einladen, in unserem digitalen Angebot zu stöbern! Wählen Sie zwischen unterhaltsamen Geschichten über die Häuser und ihre Bewohner, virtuellen Ausstellungen, Sammlungsobjekten oder wissenschaftlichen Fachbeiträgen. Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erkenntnisreichtum!

Blog

Geschichten & Ausstellungen

Forschung & Sammlung

Unsere Schlösser, Burgen und Gärten

Schloss Weesenstein

Schloss Weesenstein

Im Kern ist Schloss Weesenstein eine mittelalterliche Burg auf einem hohen Felsen. Spätere Besitzer erweiterten sie hangabwärts. Und so kommt es, dass in Weesenstein die alten Kellergewölbe über den herrschaftlichen Wohnräumen liegen.

Mehr erfahren

Schloss Rochlitz an der Mulde

Schloss Rochlitz

Der älteste Bau, den wir haben! Mit seinen zwei Türmen steht er da wie ein Dom. Im Innern erzählt Schloss Rochlitz spannende Geschichten von Spionage bis Kunstdepot – über 450 Jahre altes Graffiti inklusive.

Mehr erfahren

Ansicht der Burg Gnandstein

Burg Gnandstein

Das romanische Kleinod wurde in 500 Jahren Familienbesitz gepflegt. So kann man auf Burg Gnandstein einen echten Rittersaal und eine Burgkapelle heute noch genauso erleben wie die einstigen Burgherren.

Mehr erfahren

Burg Kriebstein, Herbstbild

Burg Kriebstein

Hier noch ein Türmchen, dort ein paar Zinnen... eine Burg wie aus dem Baukasten. Dank gotischer Baukunst in Reinkultur wurde Kriebstein zur beliebten Märchenfilmkulisse. Einfach nur schön!

Mehr erfahren

Burg Mildenstein Ansicht von Westen

Burg Mildenstein

Kaiser Barbarossa ließ sie bauen, doch ihre Mauern schreckten Feinde nicht ab. Hier spielten Fürstenkinder und im Burggraben gab´s später sogar einen Tierpark. Zum Fürchten war hier nur das Gefängnis.

Mehr erfahren

Schloss Mortizburg

Schloss Moritzburg

Hier verlor Aschenbrödel ihren Schuh – und manches Wildtier sein Leben. Denn seit 1546 war das Schloss ein beliebter Ort höfischer Jagden und Feste. Unter August dem Starken erhielt es seine heutige Form, mit der es bereits Filmgeschichte geschrieben hat.

Mehr erfahren

Ansicht der Burg Stolpen

Burg Stolpen

Auf einem erloschenen Vulkan thront die Burg Stolpen. Jahrhundertelang diente sie den Bischöfen von Meißen als wehrhafte Residenz. Bekannter ist die Burg jedoch als Schicksalsort der Gräfin Cosel.

Mehr erfahren

Ziegeltor in der Festung Dresden

Festung Dresden

Die ab 1545 um Dresden herum errichtete Festung zählte zu den modernsten Verteidigungsanlagen ihrer Zeit. Sie sicherte die Stadt vor Angriffen, hielt manch berühmten Gefangenen vom Ausbruch ab und – pssst! – bewahrte das Geheimnis des weißen Goldes.

Mehr erfahren

Schloss Nossen

Seit seinem Neubau in schlichter schöner Renaissance war auf Schloss Nossen nicht mehr viel los. Nur der Amtsschimmel wieherte hier die letzten 500 Jahre. Doch das ändert sich bald!

Mehr erfahren

Innenhof des Dresdner Zwingers

Dresdner Zwinger

Was ab 1709 im Bereich der alten Stadtbefestigung entstanden ist, lässt sich kaum in Worte fassen: ein Meer von Orangen, höfischer Festplatz, Beinahe-Schlossvorhof, Stadtgarten und Hort der Künste – was ist dieser Bau? Der Dresdener Zwinger eben!

Mehr erfahren

Schloss und Park Pillnitz

Schloss & Park Pillnitz

Einen Hauch fernöstlicher Pracht wollte August der Starke an die Elbe holen. Und so ließ er sich in Pillnitz eine exotische Schlossanlage errichten. Zum fürstlichen Vergnügen wurden Brettspiele und Schaukeln aufgebaut – ein barocker Freizeitpark entstand.

Mehr erfahren

Ansicht von Schloss Colditz

Schloss Colditz

Mehr geht kaum: Einst Ritterburg, Residenzschloss, Anstalt, Gefangenenlager und Krankenhaus. Jetzt Jugendherberge, Musikakademie und Museum. Eine irre Geschichte!

Mehr erfahren

Ruine des Schüttgebäudes im Klosterpark Altzella

Klosterpark Altzella

Da man für ein Volkseigenes Gut (VEG) lieber Vorhandenes nutzte, blieb erhalten, was 400 Jahre Zerstörung und Verfall überdauerte. Nur die zwitschernden Vögel im Park unterbrechen die andächtige Ruhe, wo einst die Mönche lebten.

Mehr erfahren

Ansicht des Barockgarten Großsedlitz

Barockgarten Großsedlitz

Weitläufige Terrassen, plätschernde Wasserspiele – hier war Raum für herrschaftliche Visionen! 1723 kaufte August der Starke das Landgut dem Grafen von Wackerbarth ab und verwandelte es beinahe in ein sächsisches Versailles.

Mehr erfahren

Torhaus an der Stauffenbergallee in Dresden

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH

19 Objekte und mehr als 300 Mitarbeiter verteilt über ganz Sachsen. Im Torhaus, einem ehemaligen Wachgebäude in der Dresdner Albertstadt, laufen alle organisatorischen Fäden zusammen.

Mehr erfahren

Schloss Rammenau

Barockschloss Rammenau

Ein Stück barocke Pracht in der Provinz. Mit Schloss Rammenau ließ sich Ernst Ferdinand von Knoch ab 1721 sein eigenes Statussymbol errichten. Beim Bau der Anlage soll der Teufel seine Hände im Spiel gehabt haben. Und das sieht man noch heute…

Mehr erfahren

Palais im Großen Garten

Großer Garten Dresden

Die grüne Lunge Dresdens entstand ab 1676 als Garten- und Festanlage für die sächsische Hofgesellschaft. Heute steht der Große Garten allen offen, die Erholung suchen. Und wem spazieren gehen zu langsam ist, der nimmt einfach die Parkeisenbahn.

Mehr erfahren

Schloss Albrechtsburg in Meissen an der Elbe

Albrechtsburg Meissen

Sachsens Zentrum der Macht lag einst auf dem Meißner Burgberg. Die gotische Albrechtsburg zeugt noch heute vom Repräsentationsanspruch der Wettiner Fürsten. Umso erstaunlicher, dass August der Starke sie vor 300 Jahren zur Porzellanmanufaktur umwandelte.

Mehr erfahren

Fasanenschlösschen

Fasanenschlösschen

Klein, aber oho: In direkter Sichtachse zum Schloss Moritzburg wurde ab 1770 das Fasanenschlösschen gebaut, ein Lustschloss im Miniaturformat. Neben edlen Fasanenvögeln war von hier aus sogar eine Seeschlacht zu beobachten. Und das mitten in Sachsen!

Mehr erfahren