Adel verpflichtet

Schloss Nossen

19. Türchen

Ganz viel Holz und bunte Wappen: eine Truhe erinnert an adlige Hochzeiten vergangener Jahrhunderte.

Heiraten unter Adligen – da ging es früher, wenig romantisch, vor allem um Macht, Einfluss und familiäre Netzwerke. Um die Liebe ging es hingegen nur selten. Wir wissen nicht, wie es 1862 zur Hochzeit zwischen Karl Friedrich Hildebrand von Einsiedel und Friederike Karoline von Schönberg kam.

 

Aber wir wissen, dass die Aussteuer der Braut damals in dieser prächtigen Truhe aufbewahrt wurde. Die Aussteuer, das waren Haushaltsgegenstände, Textilien, Geschirr, vielleicht auch kleine Schmuckgegenstände, die von der Braut mit in den neugegründeten Haushalt gebracht wurden.

 

Die Familienwappen des Brautpaares befinden sich auf dem Deckel der Truhe: links der namensgebene Einsiedler in blauem Mantel, rechts der drohende rot-grüne Löwe der Familie von Schönberg.

 

Und wir wissen, dass diese Truhe über mehrere Jahrhunderte in Gebrauch war. Auf ihrer Vorderseite befinden sich nämlich auch noch etwas verblasst die Wappen der Adelsfamilien von Bose - silber-schwarzer Schild in roter Umrandung - und von Gustedt - drei eiserne Kesselhaken auf goldenem Grund.

 

Beide Familien hatten 1682 eine Heiratsverbindung vereinbart. So ist es auf der Truhe zu lesen.

Mitmachen und Gewinnen

Hinter jedem Türchen unseres Adventskalenders haben wir einen Buchstaben versteckt. Aus ihnen lässt sich am Ende ein Lösungswort zusammensetzen. Habt ihr es erraten? Dann macht mit beim Gewinnspiel!

Klickt auf das Türchen, um den heutigen Buchstaben zu erhalten:


Letzte Änderung: 15.12.2021