Fotosammlung des Colditzer Fluchtmuseums


Aus der Zeit, in der Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg als Gefangenenlager für Offiziere aus England, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Polen diente, stammt eine umfangreiche Fotosammlung. Die deutsche Wehrmacht ließ auf diese Weise unter anderem die Fluchtversuche der Gefangenen dokumentieren. Unter den Fotos finden sich auch Portraits der Inhaftierten, die für die Verwandtschaft in der Heimat gedacht waren. Im Schloss Colditz werden derzeit etwa 2.000 Fotografien aufbewahrt. Eine Auswahl von 155 Fotos ist digital abrufbar.

Zur FOTOSAMMLUNG AUF MUSEUM-DIGITAL


Letzte Änderung: 27.08.2020